Lidstraffung Hamburg

Oberlidstraffung bei Cosmopolitan Aesthetics in Hamburg

Ein wacher, offener Blick zeugt von Sympathie, Herzlichkeit und einem wachen Geist. Kein Wunder, dass die Oberlidstraffung zu den beliebtesten Schönheitsoperationen gehört, denn dieser verhältnismäßig kleine Eingriff zeigt eine große Wirkung. Das gesamte Gesicht wirkt deutlich jünger und frischer.

Ihre Vorteile:

  • ein wacher und strahlender Blick
  • eine deutliche Verjüngung des gesamten Gesichtsausdrucks
  • kaum sichtbare Narben
  • Eingriff unter Lokalanästhesie möglich

Im folgenden Video sehen Sie den kompletten Ablauf einer Oberlidstraffung von der ersten Sekunde bis zum Abschluss nach einigen Wochen.

 

Sie wünschen sich auch einen strahlenden Blick und ein verjüngtes Aussehen? Lassen Sie sich jetzt von Dr. med. Boorboor und Dr. med. Kerpen in Hamburg beraten!

Beratungsanfrage

Wichtige Fakten der Oberlidstraffung auf einen Blick

OP-Dauer40 bis 60 Minuten
AnästhesieLokalanästhesie oder Vollnarkose
Klinikaufenthaltambulant
NachbehandlungKontrolltermine, Kühlung für 1 – 2 Tage und Nahtentfernung nach 5 – 6 Tagen
Gesellschaftsfähigkeitnach ca. 10 Tagen
FinanzierungMöglich

Die Kosten für eine Oberlidstraffung in Hamburg

Die Kosten für eine Oberlidstraffung werden stets individuell kalkuliert. Nach einem persönlichen Beratungsgespräch erhalten Sie eine genaue Kostenaufstellung für Ihre Oberlidstraffung.

Oberlidstraffung in Hamburg – schonende Entfernung von Schlupflidern

Was ist der häufigste Grund für eine Oberlidstraffung?

Der häufigste Grund für eine Oberlidstraffung ist ein müder Blick, welcher das gesamte Gesicht älter wirken lässt. Auch ein junggebliebener Geist ist vor hängenden Augenlidern nicht gefeit und da die Augen nicht umsonst als das Fenster der Seele gedeutet werden, wünschen sich Betroffene ihren wachen und klaren Blick zurück. Mit zunehmendem Alter, jedoch manchmal auch genetisch bedingt, hängen die Augenlider herunter und beeinträchtigen die Form der Augen. Der Blick wirkt müde, gelangweilt und alt. Bei einer Oberlidstraffung wird das überschüssige Hautgewebe an den Augen durch einen kleinen Schnitt entfernt und der Blick öffnet sich wieder.

Wie ist der Ablauf einer Oberlidkorrektur bei uns in Hamburg?

Vor einer Oberlidkorrektur findet ein Beratungsgespräch und eine Untersuchung statt. Sie besprechen Ihre Wünsche und Vorstellungen mit Ihrem Plastischen Chirurgen und werden in Bezug auf die Möglichkeiten der Oberlidstraffung beraten.

Die OP findet ambulant statt und dauert ca. 40 – 60 Minuten. Die OP kann in Lokalanästhesie oder Vollnarkose stattfinden. Im ersten Schritt wird die zu entfernende Haut in aufgerichteter Haltung angezeichnet, bevor sich die Patientin oder der Patient hinlegen darf. Mit einem feinen Schnitt in der Oberlidfalte wird die Haut geöffnet, überschüssige Haut und Fettgewebe entfernt und wieder fein vernäht.

Nach einer Oberlidkorrektur dürfen Sie nach Hause und sich dort erholen. In den ersten Tagen sollten Sie Ihre Augen kühlen, um die Schwellungen zu verringern. Es ist zudem ratsam, in den ersten Tagen in einer erhöhten Kopflage zu schlafen, damit die Lymphflüssigkeit ablaufen kann und sich keine starken Schwellungen bilden. Mit Schmerzen ist nach einer Oberlidstraffung kaum zu rechnen. Falls doch Schmerzen auftreten, lassen sich diese mit einfachen Schmerzmitteln behandeln. Die Fäden werden nach 6 – 8 Tagen entfernt und Sie sind nach ca. 10 Tagen wieder gesellschaftsfähig. Anfangs entstehen blaue Flecken und Schwellungen um die Augen herum, die sich jedoch nach etwa einer Woche recht gut mit Make-up abdecken lassen. Sicherheitshalber sollten Sie jedoch 10 Tage Erholungszeit für eine Oberlidstraffung einplanen.

Was sollten Sie vor einer Oberlidkorrektur beachten?

Vor einer Oberlidkorrektur sollten Sie folgendes beachten:

  • ausführliches Beratungsgespräch
  • Absetzen von blutverdünnenden Medikamenten

· ggfs. Nikotinkonsum auf ein Minimum reduzieren

Was sollten Sie nach einer Oberlidkorrektur beachten?

Nach einer Oberlidkorrektur sollten Sie folgendes beachten:

  • 7 – 10 Tage Erholungszeit
  • Arbeitsfähigkeit nach ca. 10 Tagen
  • Verzicht auf Sport für ca. 4 Wochen

Häufige Fragen zum Thema Oberlidstraffung


Wie lange dauert eine OP zur Oberlidstraffung?

Eine OP zur Straffung der Oberlider dauert etwa 40 – 60 Minuten. Bei einer Lokalanästhesie können Sie im Gesamten mit einem Aufenthalt von etwa 3 Stunden in der Klinik rechnen, bei einer Vollnarkose mit etwa 5 Stunden oder auf Wunsch auch einer Nacht.

Habe ich Schmerzen nach einer Oberlidstraffung?

Eine Oberlidstraffung verursacht kaum Schmerzen. Am Tag nach der OP ist es möglich, dass die Augen leicht brennen. Ein eventuell auftretender Wundschmerz kann mit einfachen Schmerzmitteln wie Ibuprofen behandelt werden.

Wie lange sollte ich die Augenlider nach einer Oberlidstraffung kühlen?

Nach einer Oberlidstraffung ist es ratsam, die Augen 1 – 2 Tage lang regelmäßig zu kühlen. Dies verhindert stärkere Schwellungen und fühlt sich angenehm an.

Wie lange dauert die Heilung einer Oberlidstraffung

Nach einer Oberlidstraffung müssen Sie für 7 – 10 Tage mit Schwellungen und Blutergüssen rechnen, danach sind Sie aber rasch wieder gesellschaftsfähig. Gänzlich schmerzfrei sollten Sie schon nach wenigen Tagen sein. Bis jedoch die Narben gut verheilt sind und das endgültige Ergebnis sichtbar ist, können 3 – 6 Monate vergehen.

Unterlidstraffung in Kombination mit einer Oberlidstraffung

Wie lange habe ich Schwellungen an den Lidern nach einer Oberlidkorrektur?

Die gröbsten Schwellungen nach einer Oberlidkorrektur sind bereits nach 10 Tagen abgeklungen. Es verbleiben jedoch kleine Restschwellungen, die vom Körper innerhalb der folgenden Wochen nach und nach abgebaut werden.

Wie lange bin ich nach einer Oberlidstraffung arbeitsunfähig?

Nach einer Oberlidstraffung sollte man 10 Tage einplanen, da die Spuren der OP in dieser Zeit deutlich sichtbar sein können. Körperlich sind Sie jedoch fit, wodurch Sie sämtlichen Beschäftigungen nachgehen können, die nicht stark anstrengend sind oder für die Sie sich in die Öffentlichkeit begeben müssen.

Ab wann ist man wieder vollständig gesellschaftsfähig nach einer Oberlidstraffung?

Nach einer Oberlidstraffung sind Sie in der Regel innerhalb von 10 Tagen wieder gesellschaftsfähig. Sollten noch leichte Blutergüsse zu sehen sein, können diese gut mit Make-up abgedeckt werden. Die Narben sehen andere im Regelfall nicht, da diese in den Lidfalten gesetzt werden und bei geöffneten Augen meist nicht sichtbar sind.

Kann man nach einer ambulanten OP zur Oberlidstraffung selbst mit dem Auto fahren?

Auch nach einer ambulant durchgeführten Oberlidstraffung sollten Sie sich von der Klinik abholen lassen. Nach solch einem Eingriff, der sicherlich auch mit einer leichten Aufregung verbunden ist, sollte man nicht mehr am Straßenverkehr teilnehmen. Außerdem ist es möglich, dass die Augen nach der OP leicht brennen oder tränen.

Ab wann kann man nach einer Oberlidstraffung wieder Sport treiben?

Normalerweise kann man schon 2 Wochen nach einer Oberlidstraffung mit leichten Bewegungen und Gymnastik beginnen und diese langsam intensivieren. Nach spätestens 4 Wochen können Sie Ihren Sport wieder wie gewohnt ausführen.

Sie haben noch Fragen zur Oberlidstraffung in Hamburg?

Wir beraten Sie gerne zu den Möglichkeiten Ihrer Oberlidstraffung und freuen uns, Sie in unserer Praxis begrüßen zu dürfen.

040 41469030
info@cosmopolitan-aesthetics.com

Hier finden Sie weitere Behandlungsmöglichkeiten der ästhetischen Gesichtschirurgie