Plastische Chirurgie Cosmopolitan Aesthetics

Fettabsaugung Hamburg – für eine schlanke Silhouette

Sie wünschen sich eine Fettabsaugung in Hamburg und suchen dafür einen erfahrenen Plastischen Chirurgen? Kompetente und ehrliche Beratung erhalten Sie bei Dr. med. Boorboor und Dr. med. Kerpen.

Ihre Vorteile:

  • Insgesamt über 30 Jahre Erfahung in der Plastischen Chirurgie
  • Dr. med. Boorboor & Dr. med. Kerpen haben bereits über 1000 Fettabsaugungen erfolgreich operiert
  • Fettabsaugung mit der modernen und schonenden Techniken
Beratungsanfrage

Wichtige Fakten der Fettabsaugung auf einen Blick

OP-Dauer ca. 1 – 4 Stunden
Anästhesie Lokalanästhesie bis Vollnarkose
Klinikaufenthalt ambulant oder kurzstationär
Nachbehandlung Kompressionsbekleidung für ca. 6 Wochen
Entfernung der Fäden Entfällt, weil resorbierbar
Gesellschaftsfähig Nach wenigen Tagen bis Wochen
Finanzierung Möglich

Wie hoch sind die Kosten für die Fettabsaugung?

Die Kosten für eine Fettabsaugung in Hamburg variieren, abhängig vom Umfang und der zu behandelnden Region. Sie erhalten von uns im Rahmen eines ersten Beratungsgesprächs zu einer Fettabsaugung in Hamburg Ihren individuellen Kostenplan. Gerne informieren wir Sie auch über die Finanzierungsmöglichkeiten einer Liposuktion.

Wann ist eine Fettabsaugung sinnvoll?

Unschöne, hartnäckige Fettpolster sind keine Seltenheit. Ob angeboren, nach Gewichtsschwankungen und Schwangerschaften oder hormonellen Umstellungen, es gibt viele Fetteinlagerungen, die auch durch Diät oder Sport nicht verschwinden möchten. Eine Fettabsaugung in Hamburg, auch als Liposuktion bezeichnet, kann Ihnen in diesen Fällen wieder zu einer schlanken Figur verhelfen. Auch Cellulitis an Beinen, Bauch, Oberarmen und Po können minimiert werden.

Liposuktion

Welche Methode zur Fettabsaugung wenden wir an?

Wir verwenden zur Fettabsaugung die konventionelle Methode oder die vibrationsassistierte Liposuktion. Beide Methoden sind besonders schonend. Die Vibrationskanülen werden durch einen Motor in Schwingung gesetzt und durch diese Rüttelbewegung zerplatzen die Fettzellen schneller als bei einer normalen Fettabsaugung. Außerdem entstehen bei dieser Methode weniger Blutergüsse.

Wie läuft eine Liposuktion in Hamburg ab?

Vor der eigentlichen Fettabsaugung in Hamburg wird das zu behandelnde Areal genauestens markiert. Bei der Wahl der adäquaten Anästhesie kommt es darauf an, wie groß die Liposuktion ausfallen wird. In der Regel setzen wir auf eine Lokalanästhesie. Die Fettabsaugung in Hamburg kann aber auch im Dämmerschlaf oder unter Vollnarkose gemacht werden.

Das eigentliche Fettabsaugen wird mittels Vibrationskanülen vorgenommen. Direkt nach einer Liposuktion in Hamburg erhalten Sie von uns spezielle Kompressions-Kleidung, die wichtig für den Heilungsprozess ist.

Für welche Körperregionen wir die Fettabsaugung eingesetzt?

Die Fettabsaugung eignet sich für die Behandlung verschiedenster Körperbereiche. Die wichtigsten Behandlungsareale möchten wir Ihnen hier kurz aufzeigen:

Bauchfett absaugen für einen schlanken Bauch

Ob bei Frauen oder Männern, Fettdepots am Bauch zählen zu den häufigsten Schönheitsproblemen. Allerdings ist nicht jeder Patient für eine Fettabsaugung im Bereich des Bauches geeignet. Zuvor muss abgeklärt werden, wo sich die Fetteinlagerungen befinden. Idealerweise sollte das Bauchfett über der Muskulatur liegen, was eine Liposuktion ermöglicht. Oft werden die Flanken mitabgesaugt. Bei zusätzlichem Hautüberschuss kann über eine Fettabsaugung in Kombination mit einer Straffungs-OP nachgedacht werden.

Bauchfett absaugen

Fettabsaugen an den Beinen für schlanke Oberschenkel

Eine Fettabsaugung an den Beinen wird in den meisten Fällen an den Oberschenkeln gemacht. Ob Reiterhosen oder Fettansammlung an der Innenseite der Oberschenkel und Knien, diese Zonen eignen sich sehr gut für eine Liposuktion in Hamburg. Sehr selten wird eine Liposuktion an den Unterschenkeln durchgeführt.

Fettabsaugung an der Hüfte zur Entfernung der Love Handles

Als Love Handles werden unschöne Fettschürzen im Bereich der Hüften, die sogenannten Hüftringe, bezeichnet. Viele kennen in diesem Zusammenhang auch den Ausdruck Rettungsringe. Diese Love Handles können mittels einer Fettabsaugung in Hamburg schonend und minimalinvasiv beseitigt werden.

Entfernung von Fettdepots an der Brust durch Liposuktion

Aufgrund starker Gewichtsschwankungen oder Störungen im Hormonhaushalt kann es zur Bildung einer Brust bei Männern kommen. Dieses Phänomen wird in der medizinischen Fachsprache auch als Gynäkomastie bezeichnet. Die unschönen Fetteinlagerungen an der männlichen Brust erweisen sich in den meisten Fällen als unempfindlich gegenüber Diäten oder Sport. Eine Fettabsaugung kann schonend die Fettzellen entfernen.

Entfernung von Fettdepots an der Brust durch Liposuktion

Häufig gestellte Fragen zur Fettabsaugung Hamburg im Überblick


Welches Ergebnis ist beim Fett absaugen möglich?

Eine schlanke, wohl geformte Silhouette ist das Ziel von Fett absaugen. Dabei sollten natürlich keine Wunder erwartet werden. In manchen Fällen reicht eine Fettabsaugung alleine nicht aus. Dann sollte zusätzliche eine Straffungs-OP gemacht werden, um überschüssiges Gewebe zu entfernen. Wichtig ist, dass sich die Konturen nach einer Fettabsaugung harmonisch in das Gesamtbild fügen.

Gerade nach einer Diät oder Ernährungsumstellung zeigt unsere Erfahrung, dass eine Liposuktion am besten anschlägt. Ein entscheidender Vorteil einer Fettabsaugung in Hamburg ist, dass die einmal abgesaugten Fettzellen nicht wieder an der behandelten Stelle entstehen.

Was müssen Sie nach der Liposuktion in Hamburg beachten?

In den ersten Wochen sollte nach einer Liposuktion in Hamburg ein spezielles Mieder getragen werden. Am Tag nach der Fettabsaugung sollten Sie sich noch etwas Ruhe gönnen. Auch bei einem minimalinvasiven Eingriff wird Ihr Körper belastet. Nach etwa 3 Tagen sind Sie in der Regel wieder arbeits- und gesellschaftsfähig, bei sehr großen und kombinierten Gebieten allerdings erst nach Wochen.

Fettabsaugung

Wie viel kann bei der Fettabsaugung in Hamburg maximal entfernt werden?

Generell gilt, dass bei einer Liposuktion in Hamburg bis zu 6 Litern Fett abgesaugt werden können. Es hängt immer davon ab, in welchem Bereich Fett abgesaugt werden soll. Bei manchen Körperarealen ist eine geringere Menge möglich, bei andern mehr.

Wie lange muss nach der Fettabsaugung ein Mieder getragen werden?

Sie sollten nach einer Fettabsaugung in Hamburg für einen Zeitraum von 6 Wochen das spezielle Mieder tragen. Dies unterstützt den Heilungsprozess, sorgt für Stabilität und lindert Schwellungen und Hämatome.

Fettabsaugung in Hamburg bei erfahrenen TOP Chirurgen Dr. Boorboor & Dr. Kerpen

Wie lange hat man Schmerzen nach einer Fettabsaugung?

Eine Fettabsaugung in Hamburg ist nur mit minimalen Schmerzen verbunden. Wir verschreiben Ihnen Schmerzmittel für die ersten Tage nach der OP. Die Liposuktion an sich ist nahezu schmerzfrei.

Vereinbaren Sie einen Termin zur Liposuktion in Hamburg

Sie haben noch Fragen zur Fettabsaugung bei uns in Hamburg oder haben Interesse an einem Termin? Gerne beantworten wir Ihre Fragen und geben Ihnen einen Einblick in die Behandlung Liposuktion.

040 41469030
info@cosmopolitan-aesthetics.com

Hier finden Sie weitere Behandlungsmöglichkeiten der ästhetischen Chirurgie